O

Optimismus

“Ein Optimist ist ein Pessimist mir Erfahrung!”

Das Älterwerden wird in der Gesellschaft mit schlechter Gesundheit, körperlichem und geistigem Leistungsdefizit und Hilfsbedürftigkeit dargestellt. Hinzu kommen die ständigen Presseberichte von Altersarmut und finanzieller Unsicherheit.

Studien des Deutschen Zentrums für Altersfragen (DZA) konnten zeigen, dass sich sowohl ältere als auch jüngere Menschen von diesen negativen Altersstereotypen verabschieden sollten. Denn wer schon in jungen Jahren mit Pessimismus an das Älterwerden herangeht, indem er sich schon mit 25 seine Rente ausrechnen läßt, wird das dritte Lebensalter negativ am eigenen Leib erfahren.

Menschen, die sich das Leben im Ruhestand als gesund, aktiv und gesellig ausmalen, werden im Alter von dieser positiven Einstellung profitieren.

Den Studienergebnissen zufolge wirkt sich eine optimistische Sicht auf das Älterwerden positiv auf Gesundheit und körperliche Aktivität im Alter aus – und zwar unabhängig davon, wie gesund jemand tatsächlich ist. Diese optimistische Einstellung hilft, die Lebensqualität zu verbessern und mögliche Krankheiten besser zu verkraften.

Weitere Tipps in meinem Buch “Geistig fit im Alter”!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *