J

Jugend

Verwechseln Sie jugendliches Aussehen nicht mit einem verkrampften Jungsein um “en vogue” zu sein. Sie betreten damit einen schmalen Grad und laufen Gefahr lächerlich zu wirken.

Das Bild älterer Menschen hat sich in den letzten Jahrzehnten zum Vorteil verändert. Schwarzes Outfit und Knoten-Frisur bei Frauen und pfeifenrauchede Opas im Park sind Vergangenheit Dennoch spukt im Kopf immer noch der Gedanke, dass Menschen ab 60 in der Öffentlichkeit auf keinen Fall sexy oder animierend erscheinen dürfen. Vor allem Frauen stehen hier oftmals in der Kritik, wenn sie mit langem blonden Haar und hautengen Jeans auftreten. Die ledrige, sonnengebräunte Haut verrät das Alter und animiert oftmals nur zu einem spöttischen Lächeln.

Punkten Sie mit geistiger Fitness. Das heißt nicht, dass Sie in den Trendjargon der Jugendlichen verfallen, und die vielfältige deutsche Sprache auf das Minimum von SMS reduzieren sollen. Im Gegenteil, sie können mit Ihrer Sprachgewandtheit Vorbild für Ihre Enkel sein.

Weitere Tipps in meinem Buch “Geistig fit im Alter”!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *